Ermittlung der Nachfrage durch Befragung

In den vorangegangenen Lernsprints wurden auf Basis von wirtschaftlichen Rahmendaten, Megatrends und Jobfamilien unter der Berücksichtigung von der Kundensegmentierung und -lokalisierung eigene Geschäftsideen entwickelt. Diese sol-len im folgenden Lernsprint mit der Methode der Befragung potentieller Kunden weiter betrachtet werden. Letztlich geht es darum, durch gezielte Ansprache von (potenziellen) Kundengruppen Hinweise zu erhalten, inwieweit eine neue Geschäftsidee von diesen Personen bzw. Personengruppen nachgefragt werden würde und welche finanziellen Mittel diese bereit wären für das entsprechende Produkt oder die Dienstleistung zu bezahlen (Göttling & Paschke 2018). In diesem Kontext erweisen sich bestimmte Formen von Befragungstechniken von Vorteil.

1 PARTICIPANTS ENROLLED

Warum ist es wichtig Befragungen durchzuführen?

Insbesondere in der Wirtschaft, aber auch in vielen anderen Bereichen sind Inter-views eine wichtige Methode um Informationen zu erhalten (Bortz & Döring, 2006; Moosbrugger & Kelava, 2012). So sind sie auch ein häufig angewandtes Marktanaly-seinstrument. Wenn also beispielsweise die kochbegeisterte Paula Groß mobiles Bio-Essen für Büros, Kitas und Seniorenheime anbieten möchte, so kann sie durch eine Befragung vorab erfahren, ob und in welchem Ausmaß diese Dienstleistung in Anspruch genommen würde, wie hoch der Wert aus der Sicht der (potenziellen) Kun-den einzuschätzen ist und welche Konkurrenzsituation vorherrscht.

Demnach ist die Durchführung der Kundenbefragung insbesondere für die Marktanalyse von großer Bedeutung. Hierdurch kann das genaue Marktpotenzial ei-ner Dienstleistungsidee bestimmt werden und diese Idee inhaltlich verfeinert und angepasst werden, falls nötig (Kröll, 2018a). Darüber hinaus bietet die Befragung der (potenziellen) Kunden die Möglichkeit, auf neue Produkt- und Dienstleistungsidee zu kommen. So könnten die Befragten darauf hinweisen, dass sie zwar nicht die vorge-schlagene aber dafür eine angrenzende oder eine etwas andere Dienstleistung nach-fragen würden.

Gibt es in Paulas Umgebung bereits viel Konkurrenz und / oder es gibt keine bzw. keine ausreichenden Interessenten, steht sie vor der Herausforderung ihre Idee zu ändern bzw. weiter zu entwickeln, um mit der Geschäftsidee doch noch Erfolg haben zu können. Mithilfe einer Befragung der potentiellen Kunden kann sie bereits vorab herausfinden, ob Anpassungen und ggf. sogar welche Änderungen nötig sind.

Was ist das Ziel der Befragung von (potenziellen) Kundengruppen? Die gezielten Be-fragungen ausgehend von dem Hintergrund einer oder mehrerer Dienstleistungs-ideen werden durchgeführt, um die konkreten regionalen und lokalen Bedarfe zu er-mitteln. Außerdem kann hierdurch herausgefunden werden, wie viel Erfolgschance und Realisierungspotenzial eine Geschäftsidee hat (Kröll, 2018b). Darüber hinaus gilt es, erste Erfahrungen im Umgang mit (potenziellen) Kundengruppen zu gewinnen. Auf diese Weise wird die Tragfähigkeit einer oder mehrere Geschäftsideen bewer-tet. Die Ergebnisse können dann Grundlage für weiterführende strategische Ent-scheidungen, die zu treffen sind, sein. Die Befragungen können Face-to-Face mit den (potenziellen) Kunden, per Telefon und / oder über das Internet geführt werden.

Sprint Content

Einführung
Befragungsfertigkeiten
Card Sorting Technik
Befragungsmaterialien
Befragungsdurchführung
Datenauswertung
Referenzen
Referenzen Befragungen Unlimited
PRIVATE SPRINT
  • UNBEGRENZTER ZUGANG
© 2021, All rights reserved.

X
X